Sein letzter Weg - Krimispiel

Sein letzter Weg - Krimispiel
18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Bestellvarianten:

  • 75-download
  • Download-Version
  • 9 bis 11 Verdächtige
Für 9 bis 11 Verdächtige empfohlenes Alter: ab 16 Jahren Die absolut neue Krimispiel - Idee:... mehr
Produktinformationen "Sein letzter Weg - Krimispiel"

Für 9 bis 11 Verdächtige
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren

Die absolut neue Krimispiel - Idee: Krimi WALKING Dinner!
Sie sitzen zusammen und freuen sich auf einen tollen Dinnerabend zum 80. Geburtstag von Friedrich von Specht. Doch während des ersten Ganges erfahren Sie voller Entsetzen, dass er tot in Wald gefunden wurde. Sie sollen nun das Ermittlerteam unterstützen. Schade um das gute Essen? Los geht es mit Ihren Kollegen in den Wald, um den Tatort zu begutachten. Zum Glück hat das Restaurant mitgedacht und serviert den zweiten Gang kurzerhand an dieser Stelle. Keine Angst: Das ist nicht geschmacklos. Sie finden am Tatort ein Handy, das dem Täter gehören könnte und mit Hilfe eines GPS-Gerätes können Sie nun die letzten Stunden des Täters verfolgen. Sie machen sich gemeinsam auf, um die Spuren des Mörders nachzuverfolgen. Doch plötzlich stellt sich heraus, dass jeder von Ihnen verdächtig ist, auch Sie! Und so gestaltet sich der Weg als wildes Kreuzverhör untereinander: „Was haben Sie eigentlich die letzten Stunden gemacht?“ „Haben Sie eine Verbindung zum Toten?“ „Hätten Sie ein Motiv?“ Erleichtert wird Ihnen das Spinnen von Intrigen und Verdächtigungen durch zwei weitere Gänge, die unterwegs im Wald genossen werden dürfen. Vergessen Sie aber nicht, die Beweise richtig zuzuordnen, die Siee auf der Strecke erhalten. Am Ende schließt sich der Kreis und wir hoffen, dass Sie der Lösung des Falles näher gekommen sind und wir hoffen nicht, dass Ihnen das Dessert am Ende im Halse stecken bleibt, da Sie als Mörder überführt wurden. Das Krimi-Walking-Dinner ist kein Krimidinner, wo Sie nur Zuschauer sind. Es ist keine GPS Rallye, wo Sie nur Ermittler sind. Es ist Krimispiel, wie es bei uns üblich ist: Sie sind mittendrin im Krimi, verdächtig sind Sie auf jeden Fall und vielleicht sind Sie selbst der Täter?

Selbstverständlich kann dieses Krimispiel auch als normales Tischkrimispiel gespielt werden.

Beschreibung:
Der 79jährige Müller Friedrich von Specht will in seinen 80. Geburtstag hineinfeiern. Alle Gäste sind am Vorabend eingetroffen. Nur Friedrich erscheint nicht. Er liegt tot in seinem Zimmer. Schnell ermittelt die herbei gerufene Kripo 11 Verdächtige, darunter seine Schwester, seine Kinder, seine Schwiegertochter, der Bürgermeister, der Pfarrer und andere Gäste. Die Spur führt bis nach Kolumbien...

Die Verdächtigen:

  • Walburga Moralla: 57 Jahre alt, Tochter von Friedrich von Specht, geschieden, hat einem Sohn (Matthias). Ist eine sehr konservative und moralische Frau, arbeitet als Küsterin in der Pfarrkirche von Biesterfeld. Trügt der „heilige“ Schein?
  • Matthias Moralla: 27 Jahre alt, Sohn von Walburga, Enkel von Friedrich, Einzelkind, seine Eltern haben sich vor 10 Jahren getrennt, ledig, Tischler
  • Gertrud von Specht: 49 Jahre alt, Tochter von Friedrich von Specht, ledig, keine Kinder, Bürokauffrau, träumt von einer großen Weltreise
  • Peter von Specht: 42 Jahren alt, Sohn von Friedrich von Specht, verheiratet mit Lisa, keine Kinder, Frauenarzt, liebt den Luxus
  • Lisa von Specht: 33 Jahre alt, die Frau von Peter und somit Schwiegertochter von Friedrich, möchte keine Kinder, weil sie Angst hat, dass eine Schwangerschaft ihre makellose Schönheit zerstören könnte, hat nichts gelernt und keinen Job
  • Hermine Grange: 61 Jahre alt, Schwester von Friedrich von Specht, Witwe, Hausfrau, hat eine Tochter (Melanie), legt großen Wert auf Ansehen der Familie
  • Melanie Grange: 29 Jahre alt, Tochter von Hermine und somit Nichte von Friedrich von Specht, Bäckereifachverkäuferin, ledig, zurückhaltend und lebt oft in einer fremden Welt
  • Tine Müller: 24 Jahre alt, Krankenschwester bei einem ambulanten Pflegedienst, ledig, betreut Friedrich von Specht seit 9 Monaten, träumt davon, selbständig zu werden
  • Alois Sangmeister: 55 Jahre alt, Pfarrer von Biesterfeld, Sohn von Wilfrieda, seinen Vater kennt er nicht, immer auf Anstand und Sitte bedacht, such ständig Spender für die Erneuerung seines Kirchendaches
  • Wilfrieda Sangmeister: 77 Jahre alt, Mutter und Haushälterin von Alois, hatte nie Interesse zu heiraten, oft mürrisch, konnte das Leben nie richtig genießen
  • Hubertus Flostatt: 39 Jahre alt, seit 4 Jahren Bürgermeister von Biesterfeld, verheiratet, großer Initiator einer Umgehungsstraße für Biesterfeld

Bei diesem Spiel handelt es sich um eine Überarbeitung von "Mord in der Mühle"

Dieses Spiel ist nur als Download - Versiom erhältlich. 
Die Download-Version enthält alle Materialien wie die Bestellung auf CD, nur dass wir die Spiele/ Methoden nicht zuschicken, sondern Du diese direkt speichern könnt. Somit entfällt das Porto. Die zip-Dateie enthalten alle benötigten Dateien im pdf-Format für den Selbstausdruck am heimischen PC. Die Dateien müssen noch selbst ausgedruckt werden, die Ausdrucke dann gefaltet bzw. sortiert werden.

Verfügbare Downloads:
Weiterführende Links zu "Sein letzter Weg - Krimispiel"
Escape Room Kids Escape Room Kids
ab 18,00 € *
Krimi - Bier Krimi - Bier
27,90 € *
Zuletzt angesehen